Vita – Film

Vita im pdf Format
Nationalität: luxemburgisch, deutsch
Größe: 1,69 m
Konfektion: 34/36
Augenfarbe: grün/braun
Haarfarbe: braunrot
Sprachen: deutsch & luxemburgisch (Muttersprache), französisch & englisch (fließend), italienisch (A)
Musik: Conservatoire Luxembourg / Musikschule Trier: Geige, Klavier, Solfège, Gesang, Flöte, Akkordion, Gitarre, Orchester- und Rockbanderfahrung

Tim Dobrovolny

Ausbildung:
2002-2005: Schauspielstudium am Schauspielstudio Frese Hamburg / Diplom: Bühnenreife / ZAV
seit 2013: Filmweiterbildung bei Sigrid Andersson (Tankstelle Berlin)
seit 2016 angewandte Stimmanthropologie bei Ulrike Sowodniok (UDK Berlin)
Preise
2016: nominiert für die beste darstellerische Leistung für den Luxemburger Filmpräis (Rolle Marie aus „Eng nei Zäit“)
“Eng nei Zäit“ gewinnt den „Letzebuerger Filmpräis“
Jury Preis: „best actress in a leading role“ für „Morgue“ auf dem SA Filmfestival
Filmpraxis
2017: Shortfilm: S. Caboche Production
„Catabase“; Regie: Thoma Forgiarini; Rolle: Marie (HR)
Kinospielfilm: Samsa Produktion
„Superjhemp“; Regie: Félix Koch; Rolle: Joffer Lamesch
Kinospielfilm: Bidibul Production
„Troisièmes Noces“; Regie: David Lambert; Rolle: Sofie
Shortfilm: Red Lion Production
„The Family Who Hid In The Cellar“; Regie: Ayshea Halliwell; Rolle: Edith (HR)
2016: Kinospielfilm: Samsa Production
„Auf Wiedersehen Deutschland“
Regie: Sam Gabarski; Rolle: Frau Geder
Kinospielfilm: Paul Thiltges Distributions
„Rusty Boys“
Regie: Andy Bausch; Rolle: Directrice
2015: Kinospielfilm: Salto Production
„Rüdis Leben“
Regie: Sven O. Hill; Rolle: Bankdirektorin
2014: Kinospielfilm: Iris Production/ Port au Prince Production
„Die dunkle Seite des Mondes“ von Martin Suter
Regie: Stephan Rick; Rolle: Ruth
Kinospielfilm: Samsa Production
„Eng nei Zäit“
Regie: Christophe Wagner; Rolle: Marie
Shortfilm: Feierblumm Production
„Morgue“
Regie: Laurent Prim; Rolle: Anne
2013: Kinospielfilm: Iris Production/ Tarantula Production
„Baby(a)lone“ von Tullio Forgiarini
Regie: Donato Rotunno; Rolle: Sandra (HR)
Kinospielfilm: Nils Loof Produktion
„Playground Love“ von Nils Loof
Regie: Nils Loof; Rolle: Bella (NR)
2012: Kinokurzfilm: Vague-âl´âme-production
„Du aber bist der Hafen“ von Fabienne Elaine Hollwege
Regie: Astrid Köhler; Rolle: Lilly (HR)
Official Selection: Short-Filmfestival 2013: TABOR/ Kroatien
2011: Kurzfilm
„Spiegelstadium“ von Julia Sausen
Regie: Julia Sausen; Rolle: Je/Moi (HR)
Official Selection: FRONTALE Filmfestival 2012: Wien
2010: Sat1 Spielfilm: Berengar-Pfahl-Produktion
„Lichtblau -ein neues Leben in Mexiko“ von Johannes Wünsche
Regie: Uwe Janson; Rolle: Sandra (HR)
Diplomfilm -Serienpilot -Stuttgart Merz Akademie
„The Journey“ von Benjamin Nolde
Regie: Benjamin Nolde; Rolle: Denise (HR)
Kinospielfilm: Iris Production
Tabu -es ist die Seele ein Fremdes auf Erden von Ursula Mauder
Regie: Christoph Stark; Rolle: Studentin
Experimenteller Spielfilm: Trabantenproduktion
„Trabanten“ von Michaela Schweiger
Regie: Michaela Schweiger; Rolle: junge Mutter
Diplomfilm/ Kinokurzfilm -FH Salzburg: Zwillinge Produktion
„Nibiru“ von Wolfgang Schäffer
Regie: Wolfgang Schäffer; Rolle: Christie
2008: Werbespot FilmakademieLudwigsburg
„Tattoo -Anti-Aids Spot“ von Steffen Alberding
Regie: Steffen Alberding
Kinokurzfilm FH Salzburg: Zwillinge Produktion
„Schattendasein“ von Wolfgang Schäffer und Christian Steffner
Regie: Wolfgang Schäffer; Rolle: Elea (HR)
München Filmfestival: Shocking Shorts 2009
2006: Werbespot: Produktion Element E
Siemens „Dressman“
Regie: Lars Büchel